Chorea Huntington

Chorea Huntington Erkrankte benötigen eine spezialisierte und sehr erfahrene Pflegeeinrichtung. Ihre Krankheit ist nicht heilbar, aber es ist mittlerweile erwiesen, dass ihre Lebenserwartung entscheidend von der richtigen Lebensumgebung abhängt.

Seit 1993 nimmt Haus Beatrix Chorea-Patientinnen und Patienten auf und gilt mittlerweile in einem weiten Einzugsbereich als eine der ersten Adressen für die Pflege Chorea-Erkrankter.

Stationseinrichtungen, Therapieangebote und die Ausbildung des Pflegepersonals sind im Haus Beatrix in zwei Jahrzehnten optimal an die Bedürfnisse dieser Menschen angepasst worden. Unser größter Erfolg ist, dass unsere Bewohner ihre Fähigkeiten und Kenntnisse sehr viel länger erhalten können, als in anderen Umgebungen.

Chorea Huntington

Es gibt für diesen Erfolg kein Rezept. Die Kunst besteht vielmehr darin, von Moment zu Moment flexibel zu sein, Lebensgenuss und Entspannung gekonnt zu fördern und individuelle „Lieblingsverhaltensweisen“ tolerant und ohne großen Kommentar in den Stationsalltag zu integrieren.

Zunehmenden Bewegungsstörungen und Überaktivität begegnen wir mit einer sinnvollen Anpassung der Stationseinrichtung und Verhaltensregeln, die den Bewohnern erlauben, sich und andere zu schützen. Sprach- und Schluckbeschwerden können durch entsprechende Therapien und Pflegemaßnahmen wirkungsvoll gelindert werden. Geistigen Beeinträchtigungen und Veränderungen im Persönlichkeitsbild begegnen alle im Haus mit Verständnis, ständiger aktivierender Ansprache und sicherheitsvermittelnden klaren Regeln. Wir sorgen für einen hilfreichen Rhythmus im Tagesablauf und für sinnvolle Integration in die täglichen Alltagsverrichtungen. So fördern wir die Ressourcen unserer Bewohner und verzögern effektiv den Abbau der körperlichen und geistigen Kräfte.

Kleine Lebensgenüsse sind ungeheuer wichtig. So sind zum Beispiel die Mahlzeiten ein tägliches Gemeinschaftserlebnis. Wir legen Wert darauf, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner so lange, wie es mit unserer Unterstützung irgendwie geht, feste Kost zu sich nehmen können. Auch das ist einer unserer Beiträge zu einem gesunden Lebensgefühl.